VR-Dispokredit

Finanziellen Spielraum sichern

Beim Girokonto ist es wie beim Autofahren: Mit Reservetank fährt es sich entspannter. Sichern Sie sich mit unserem VR-Dispokredit Ihre persönliche Finanzreserve und damit mehr finanziellen Spielraum.

Einfach und flexibel

Der VR-Dispokredit ist Ihre persönliche Kreditlinie und der Betrag, um den Sie Ihr Girokonto jederzeit überziehen können. Sollzinsen fallen nur für den Betrag an, den Sie in Anspruch genommen haben, und auch nur solange, bis Sie wieder im Plus sind. Ob und in welcher Höhe ein VR-Dispokredit eingeräumt wird, ist abhängig von Ihrer Bonität. Einzelheiten vereinbaren Sie individuell mit Ihrem Bankberater. Entsprechend Ihrer Bonität kann der VR-Dispokredit flexibel angepasst werden, zum Beispiel nach einer Gehaltserhöhung.

Ihre Vorteile mit einem Dispokredit

  • Überziehungsmöglichkeit für Ihr Konto mit regelmäßigen Geldeingängen aus Lohn und Gehalt
  • verlässlicher finanzieller Spielraum ohne Kreditantrag
  • einfacher Zugriff – zum Beispiel mit Ihrer BankCard oder per Online-Banking
  • bis zur Höhe Ihres nachhaltigen monatlichen Einkommens aus Lohn, Gehalt, Rente oder Miete
  • mindestens 500,00 €
  • volle Transparenz auf dem Kontoauszug

Der Weg zu Ihrem VR-Dispokredit

Vor Bewilligung des VR-Dispokredit stellt Ihr Berater Ihre Kreditwürdigkeit fest. Sie sind volljährig, haben ein privat genutztes Girokonto bei Ihrer Volks- und Raiffeisenbank Muldental eG, auf das regelmäßige monatliche Gehaltseingänge aus nichtselbstständiger Arbeit eingehen, einen festen Wohnsitz in Deutschland und keinen negativen SCHUFA-Eintrag - dann sind die Grundvoraussetzungen für die Bewilligung Ihres VR-Dispokredit erfüllt. Sobald Ihr VR-Dispokredit bewilligt ist, richtet Ihre Volks- und Raiffeisenbank Muldental eG ihn auf Ihrem Girokonto ein. Im Rahmen Ihrer persönlichen Kreditlinie steht Ihnen der zusätzliche finanzielle Spielraum dann sofort zur Verfügung.

 

  • aktueller Zinssatz: 5,95 % p.a. (variabler Sollzins; Stand per 01.10.2016)

Häufige Fragen

Welche Kosten entstehen für die Einräumung und Inanspruchnahme des Dispokredites?

Außer den vereinbarten Sollzinsen (siehe Tabelle im Reiter "Überblick" sowie unter dem Reiter "Weitere Informationen") fallen für die Inanspruchnahme des Dispokredites keine weiteren Kosten an. Auch werden die Sollzinsen nur für die Dauer und den tatsächlich in Anspruch genommenen Darlehensbetrag berechnet.

Was versteht man unter Bonität?

Die Bonität, auch Kreditwürdigkeit genannt, gibt Auskunft darüber, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Kunde einen aufgenommenen Kredit pünktlich und vollständig zurückzahlt. Für die Bank ist die Bonität des Kunden eine wichtige Entscheidungsgrundlage dafür, ob und in welcher Höhe ein Kredit gewährt werden kann.

Was ist die SCHUFA?

Die SCHUFA ist die "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Sie liefert ihren Vertragspartnern, wie zum Beispiel Banken, kreditbezogene Informationen über Verbraucher. Die Vertragspartner hingegen übermitteln der SCHUFA bestimmte Daten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung mit ihren Privatkunden. Die SCHUFA schafft damit die Grundlage für eine sichere Kreditvergabe und schützt Verbraucher so vor potentieller Überschuldung.

Hinweis: Dispokredite stellen ein besonders flexibles und kurzfristig nutzbares Kreditangebot dar. Wer eine längerfristige Finanzierung benötigt, sollte stets andere Angebote wie zum Beispiel einen Wunschkredit nutzen. Diesen gibt es zu teilweise deutlich günstigeren Konditionen als den Dispokredit.